Fernbeziehung mit Kit Harington (© Zibi/WENN.com)

Rose Leslie (29) und Kit Harington (29) sind bei ihrer Fernbeziehung auf Videochats angewiesen.

Wer eine Partnerschaft auf Entfernung führt, kennt das Problem: Man kann sich nur selten persönlich sehen, ohne Skype oder FaceTime wäre für viele die Beziehung deshalb kaum vorstellbar. So geht es auch den beiden 'Game of Thrones'-Stars, die ihre Liebe im April letzten Jahres nach jahrelangen Gerüchten endlich öffentlich machten.

Zu Gast in der britischen Show 'This Morning' freute sich die Schauspielerin zwar, dass sie und ihr Liebster so viele Angebote erhalten und deshalb beschäftigt sind, gestand aber auch, dass sie für die Beziehung "arbeiten" müssten. "FaceTime ist ein Muss", erklärte sie das Geheimnis, woraufhin die Moderatoren bemerkten, sie müssten wohl eine hohe Telefonrechnung am Ende des Monats bezahlen. "Ganz genau!", lachte Rose daraufhin.

Gemeinsam vor der Kamera stehen die beiden seit 2014 nicht mehr, schließlich gehört Rose seitdem nicht mehr zum Cast von 'Game of Thrones'. Eine weitere Zusammenarbeit mit ihrem Schatz schließt Rose erstmal aus, wie sie kürzlich 'Standard Online' verriet. "Ich glaube, wir belassen es dabei. Wir hatten so eine tolle Zeit zusammen bei 'Thrones'. Ich finde es wichtig, dass man seine eigenen Projekte macht, die einem selbst viel bedeuten, anstatt mit jemand anderen in Verbindung gebracht zu werden. Ich glaube fest daran, sein eigenes Ding zu machen."

Sieht also ganz so aus, als würden Rose Leslie und Kit Harington auch weiterhin viel Zeit mit FaceTime verbringen.Lesen Sie mehr auf:cocktailkleid weiß | abendkleid rot