Obermehler. Motoren röhren, Reifen quietschen, Männerkehlen grölen, nur der knallpinkeBMW schreit lauter – zumindest farblich. Monika Fritz aus Mühlhausen hat es geschafft, dass ihr Auto inmitten Hunderter Modelle desselben Herstellers auffällt. Denn Pink ist für den meist männlichen BMW-Enthusiasten nicht die Farbe der Wahl.

"Meine Lady habe ich 2009 entdeckt. Zum Ende der Ausbildung wollte ich mir etwas gönnen. Am Anfang war sie grau-metallic. Aber ich wollte nie ein graues Mäuschen. Es sollte etwas sein, was sonst keiner hat", erzählt die 29-Jährige lachend. Sie ist eine von Tausenden Besuchern von "Asphaltfieber", dem weltgrößten BMW-Treffen, das bis Sonntag in Obermehler stattfand. Auto-Freaks kommen dort Jahr für Jahr voll auf ihre Kosten.

Viertel-Meilen-Rennen und Drift-Strecken fordern fahrerisches Können. Wie‘s richtig geht, zeigen Drift-Profis unter dem Jubel der Zuschauer – die anschließend vom Qualm der malträtierten Reifen eingehüllt werden. Neue Reifen und vieles andere gab es in der Händler-Meile. Für jedes Teil der Wagen präsentieren Firmen spezielle Angebote, egal ob filigrane Aluminium-Räder, Leuchten, Sport-Auspuffe, Lackierungen, optimierte Bord-Software, Soundsysteme, Kleidung oder Accessoires. Wer die entsprechende finanzielle Ausstattung besitzt, kann sich hier Tuning-Träume erfüllen.

Auch für Monika Fritz ist die Bastelei an ihrer "Lady" noch nicht vorbei. LED-Lampen, auffällige Felgen, Seitenschweller und neue Stoßstangen hat sie ihrem Wagen bereits verpasst. Auf jeden Fall soll das Auto tiefergelegt werden, verrät sie. Und was noch? "Ich hole mir Inspirationen bei anderen. Ich verliebe mich immer wieder neu, das ist bei Frauen nun mal so", sagt sie.

Den Modellen der Bayrischen Motorenwerke bleibt sie dabei aber treu. Die Liebe zu BMWhabe schon immer bestanden. Das liege auch an der Gemeinschaft der Fahrer, die sich im Großen beim "Asphaltfieber" oder im Kleinen beim Thüringer BMW-Stammtisch trifft.Lesen Sie mehr auf:ballkleider günstig | http://www.queeniekleid.de