Sonia Rykiel: Rundumschlag beim Modehaus (© All About Fashion/Cover Images)

Die Firma Sonia Rykiel entlässt 79 Mitarbeiter und schließt ihren Billigableger.

Das französische Label bestätigte gegenüber 'Reuters' die Kündigungen und vermeldete außerdem, dass die preisgünstigere Linie Sonia by Sonia Rykiel eingestellt werde. Der Grund: Aus Russland herrsche mittlerweile eine zu geringe Nachfrage, insgesamt würden zu wenige Touristen in Europa ihr Geld für die Marke ausgeben.

Das Unternehmen, das bekannt für seine Strickmode und bunt gestreiften Kleider ist, möchte sich wieder verstärkt seiner Hauptlinie widmen. Trotzdem werden in Zukunft auch günstigere Teile erscheinen.

"Indem wir uns mehr auf die Hauptkollektion fokussieren, wird das den Vertrieb stärken und sicherstellen, dass die Firma die Herausforderungen von morgen stemmen kann", heißt es in einem offiziellen Statement.

Diese Nachricht kommt nicht lange nach dem Tod der Gründerin des Hauses: Sonia Rykiel starb im August dieses Jahres im Alter von 86 Jahren. Die französische Modeschöpferin, unverkennbar durch ihre rote Mähne, gründete die Marke 1968 in Paris.

Vor vier Jahren verkaufte die Familie Rykiel 80 Prozent der Firmenanteile an Fung Brands, ein Unternehmen, das von den aus Hong Kong stammenden Milliardären Victor und Wiliam Fung geleitet wird. Die Firma, die sich mittlerweile First Heritage Brands nennt, kaufte die restlichen Anteile der Familie Anfang des Jahres.

Wie es heißt, sollte die Neustrukturierung im Hause Sonia Rykiel dazu dienen, wieder Fuß im Luxusbereich zu fassen.Lesen Sie mehr auf:sexy abendkleid | abendkleider online